Posts

Es werden Posts vom 2010 angezeigt.

Berufliche Netzwerke

Heute gibt es wieder mal ein kleines Update. Mit xing gibt es eine Art Netzwerk für Berufstätige, das auch für Archäologen interessant sein könnte. Wer beruflichen Kontakt zu mir sucht, kann hier mein Profil einsehen. Über den Sinn oder Unsinn solcher Netzwerke kann man sich streiten, aber mitunter kann es ganz hilfreich sein. Man kann seinen bisherigen Werdegang darstellen, Arbeitsproben hochladen und neue Kontakte knüpfen. Oft findet man auch frühere Kollegen wieder. Das Profil muss übrigens nicht öffentlich sein. Man kann es auch so einstellen, dass es nur für Mitglieder sichtbar ist. Das gleiche gilt auch für die Kontaktdaten, die man z. B. auch so einstellen kann, dass sie nur für Kontakte einsehbar sind. Es gibt eine Basis Mitgliedschaft, die kostenlos ist, und eine Premium Mitgliedschaft, die ein paar Euro im Monat kostet.

Grabungsfirmen die Vierte

Ich habe ja schon angedeutet, dass mit der Situation der Grabungsfirmen in manchen Bundesländern einiges im Argen liegt. Das liegt zum Teil an den Grabungsfirmen selbst, zuweilen aber auch an den Vertretern des Landesamtes für Denkmalpflege. Für den letzteren Fall habe ich hier einen Zeitungsartikel entdeckt, der sehr aufschlussreich ist:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11557210/62249/Private-Grabungsfirmen-erheben-schwere-Vorwuerfe-gegen-Landesamt-fuer.html

Allerdings gibt es auch schwarze Schafe unter den Grabungsfirmen. In manchen Bundesländern unterbieten die Firmen sich gegenseitig mit Dumping-Angeboten. Die Folge, wie bereits die Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte klargestellt hat, sind Grabungen, deren wissenschaftliche Methodik sagen wir einmal "hart an der Grenze" des Erfoderlichen sind - und manchmal auch jenseits davon. Hier müsste die Kontrollfunktion des Landesamtes für Denkmalpflege gestärkt werden, doch in Zeiten der Sparmaßnahmen i…

Neues Buchprojekt: "Die Kelten"

An dieser Stelle möchte ich wieder ein neues Buchprojekt ankündigen: es trägt momentan noch den Arbeitstitel "die Kelten". Es basiert auf Artikel, die ich in den letzten Jahren zu dem Thema geschrieben habe. Neben den neuesten archäologischen Erkenntnissen wird auch die Geschichte dieses Volkes, wie es die antiken Autoren beschrieben haben, behandelt. Wer waren die Druiden? Gab es unter den Kelten Menschenopfer? Was führte zum Untergang ihrer Kultur auf dem europäischen Festland? Dies sind nur einige Themen, die ich zusammengestellt habe. Momentan bin ich noch auf Verlagssuche und auf Anfrage kann ich gerne Kapitelauszüge und ein Expose verschicken.

Amazon

bol


Linuxinstallation auf einem Toshiba Satellite L300D-21P Notebook

Bild
Heute geht es mal wieder um mein Hobby, das Betriebsystem Linux. Wer sich damit schon beschäftigt hat kennt, dass: die Unterstützung für dieses System ist seitens der Harwarehersteller sagen wir mal "verbesserungsbedürftig". Oft muss man sich vor einem Kauf in diversen Foren und Blogs umsehen, um sicherzugehen, dass die geeigneten Treiber vorhanden sind. Während die Unterstützung für PC's und deren Komponeten immer besser wird, sieht es bei Scannern, Druckern und Notebooks noch anders aus.
Vor einigen Monaten legte ich mir ein Toshiba Satellite L300D-21P Notebook ohne Betriebsystem zu und machte mich auch gleich daran, ein Linuxsystem zu installieren. Der erste Kandidat war Ubuntu 9.04. Die Installation war kein großer Aufwand. Alle wesentlichen Komponenten außer dem Modem wurden erkannt. Die nötigen Treiber kann man sich allerdings hier herunterladen. Ein Problem sind noch die Hotkeys (Helligkeit, etc.), die unter Ubuntu leider nicht funktionieren. Den Lautstärkeregler…