Posts

Es werden Posts vom November, 2017 angezeigt.

LXDE - wie man seinen alten PC wieder zu neuen Leben erweckt

Sicher standen sie schon mal vor dem Problem: der alte Computer ist schon recht betagt, die Programme starten immer langsamer. Und ein neues Betriebsystem würde sich wegen der mangelhaften Performance erst gar nicht mehr installieren lassen. Aber anstatt den PC auszurangieren, gibt es vielleicht eine Lösung für ihr altes Schätzchen: Linux.

Das Betriebsystem Linux ist in zahlreiche sog. Distributionen aufgeteilt, die sich teilweise nicht nur auf Anwenderfreundlichkeit, sondern auch auf andere Merkmale wie z. B. Multimedia und eben auch Schnelligkeit spezialisiert haben. Ein Linuxsystem ist nicht aus einem Guss, sondern setzt sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen. Daher lässt sich auch die grafische Oberfläche auswechseln, die es in vielen Varianten gibt. Die bekanntesten sind KDE und Gnome. An dieser Stelle lässt sich durchaus etwas an der Systemgeschwindigkeit drehen, ohne dass sie dadurch auf etwas verzichten müssen. So lassen sich viele Programme, wie z. B. der Webbrowser…

Linux - welche Distribution ist zu empfehlen?

Das freie Betriebssystem Linux bietet eine große Auswahl an Varianten, sog. Distributionen. Es gibt kein „Linux“ schlechthin, so sind auch die Softwarepakete oft nur bedingt von der einen auf die andere Distribution übertragbar.

Den meisten Erfolg haben momentan sicher sog. Debian-Derivate; das bedeutet, das sie auf dem Softwaremanagementsystem von Debian aufbauen, einem Linuxsystem der frühen Stunde, das immer noch besonders als Serversystem sehr erfolgreich ist. Die bekanntesten Debian-Abkömmlinge sind sicherlich Ubuntu und Linux Mint, das auf letzteren aufbaut. Das Ubuntu-Projekt wurde von dem südafrikanischen Unternehmer Mark Shuttleworth gegründet, mit dem Ziel, ein leicht installierbares und bedienbares Linuxsystem zu erschaffen.
Doch wie schon ein Sprichwort sagt, „die Konkurenz schläft nicht“. So gibt es auch noch andere Linuxvarianten, die versuchen dieses Prinzip in die Tat umzusetzen. In Nürnberg beheimatet ist Suse Linux, das nach der Übernahme durch Novell das Projekt „O…

Linux versus Windows - ein freies Betriebssystem erobert die Computerwelt

Als die Open-Source Bewegung ihren Anfang nahm, galt Linux noch lange als Betriebssystem für Tüfftler und Freaks. Es dauerte lange, bis sich das System mit dem kleinen Pinguin als Logo begann, sich in der Computerwelt durchzusetzen. Heute ist Linux als Serversystem kaum mehr aus der IT-Welt wegzudenken. Doch auch als Betriebsystem für einen normalen Desktopcomputer beginnt es sich langsam durchzusetzen und hat in seinen vielen Varianten bereits einen weltweiten Marktanteil von drei Prozent erreicht.

Welche Vorteile hat ein Umstieg auf Linux? Zunächst einmal ist der Sicherheitsaspekt sicherlich der wichtigste. Wer besonders häufig im Internet unterwegs ist und gleichzeitig wichtige Daten auf seinem PC gespeichert hat, der findet sicherlich gefallen an dem Gedanken, sich keinerlei Sorgen mehr um Viren oder Würmer machen zu müssen. Zwar wurden inzwischen auch schon Linux-Viren entdeckt, doch deren Verbreitung ist bis jetzt noch vernachlässigbar und vor allen Dingen sind Serversysteme da…

In eigener Sache - Artikel von Suite101

Einige Leser werden vielleicht schon vor Jahren bemerkt haben, dass ich auch einige Artikel auf der Webseite suite101.de veröffentlicht habe. Diese Webseite hat bereits 2014 ihren Betrieb eingestellt, die Artikel waren bei meinem letzten Aufruf gestern nicht mehr zugänglich. Da ich immer noch das Urheberrecht habe, ist es von suite101 gestattet, die Artikel auch anderweitig im Netz zu veröffentlichen, was ich in nächster Zeit nach und nach tun werde. Es wäre schade, wenn sie in den Tiefen des Internets verschwunden wären. Also viel Spaß beim Lesen.

Parallelwelten - Leben wir in einem Multiversum?

Im Internet gibt es zahllose Berichte über Menschen, die behaupten, für kurze Zeit in einer Parallelwelt gewesen zu sein. In einem dieser Berichte, von einer Spanierin, wird sogar behauptet, dass sie von einer solchen Parallelwelt gekommen sei. Sie wachte eines Tages auf, und fand plötzlich viele Dinge verändert vor. Ihr neuer Freund war nicht mehr auffindbar, sie hatte eine neue Arbeitsstelle, und bei einem Besuch bei ihren Eltern erinnerte sie sich an Ereignisse, die wiederum ihren Eltern unbekannt waren.

Wissenschaftler sehen solche Berichte mit großer Skepsis. Und doch gibt es einige Physiker, die es für möglich halten, dass es viele Universen gibt und in einigen sogar Kopien unserer selbst herumlaufen. Theoretische Überlegungen zu dem Urknall, der Stringtheorie und der sog. dunklen Energie führten Physiker schließlich zur Theorie des "Multiversums", in dem es unendlich viele Universen gibt. Manche haben sich vielleicht so entwickelt, dass Leben nicht möglich ist, andere…